30. Juli, 13 Uhr, bis 4. August, 9.25 Uhr.

immer weiter nach Norden

Das waren 1456 km in 116 Stunden und 25 Minuten bei 76 Stunden und 36 Minuten reiner Fahrtzeit. Das waren 10 Stunden Schlaf in 5 Tagen bei zwei durchgefahrenen Nächten. Das waren tolle Verpflegungspausen in englischen Schulen. Das waren nette Begegnungen mit Menschen aus aller Welt. Das waren eindrückliche Erlebnisse mit vielen wunderbaren Momenten - und einigen Durchhängern und Schwierigkeiten.

Das war ... eigentlich unbeschreiblich.

Und deshalb gibt es hier das Album dazu :)

... bei velopiq.li - der Bilderseite vom Velopflanzer. Hier zeige ich in loser Folge, was mir so beim Fahren vor die Linse kommt.